team2012.at - ein Sportverein neuen Stils!

Wir bieten dir:

  • Infos zu Verein, Mitgliedschaft, Training, Laktattests und mehr!
  • zeitgemäße, top-aktuelle und kritische Berichte
  • ausführliche Hintergrundinformationen

Wir verwehren uns gegen jede Form von Diskriminierung aufgrund von Geschlecht, Alter, Hautfarbe, Religion, sexueller Orientierung oder Herkunft. Wir haben aber etwas gegen Rauchen, Doping und Dummheit. Wie im Sport üblich verwenden wir die Anrede "du". Da wir kein amtliches Mitteilungsblatt oder Schulbuch sind, werden wir nicht "gendern" und sind auch sonst politisch ziemlich unkorrekt. ;-)

 

Letztes update: 25.7.2015


Termine von Vorträgen/Seminaren:

 

12.-15.11.2015: "BASIS-Laufseminar für Läufer und Triathleten", Schielleiten, gemeinsam mit Harald Fritz; zur AUSSCHREIBUNG.

 

 

Termine unserer Laktattests (Lauf und Rad) werden laufend aktualisiert. 




news

 

Anm: aktuelle persönliche Betrachtungen von Wilhelm Lilge findest du unter "quergeschrieben"



Lemawork Ketema läuft beim Marathon in Rio de Janeiro 2:14:23!

Der in Äthiopien geborene Lemawork Ketema (team2012.at) gewann zweimal hintereinander den "Wings for Life World Run". Heute beim Marathon in Rio de Janeiro, wo er gleich etwas olympisches Flair schnuppern wollte, überzeugte er auch über die klassische Marathondistanz.

 

In der tollen Zeit von 2:14:23 (Anm: die ursprünglich angegebene Zeit von 2:14:57 wurde in der offiziellen Ergebnisliste auf 2:14:23 korrigiert) erreichte er eine Sekunde hinter dem Sieger in einem taktischen Rennen den zweiten Rang! Damit blieb er auch deutlich unter dem alten Streckenrekord. 

mehr lesen

Siege für team2012.at - Athleten im In- und Ausland

Am Freitag gewann Timon Theuer bei seinem 3. Start beim WLV-Meeting am Cricket-Platz zum dritten Mal in Folge seinen Bewerb. In 9:05 gewann er souverän die 3000m bei extrem schwül-heißen Bedingungen.


Am Samstag wiederholte Martin Mistelbauer nach langer Verletzungspause seinen Vorjahressieg (voriges Jahr über die 24,4km-Distanz, diesmal über 10,275km) beim Lauf am Nürburgring (GER) - inkl. Steigungen bis 17%. Bereits 7 Stunden später trat er mit einer Staffel zum 24-Stunden Radrennen an. Das Radrennen wurde wegen schwerer Unwetter nur 17 Stunden durchgeführt, wobei der Start zuvor schon mehrmals verschoben werden musste. Orkanartige Sturmböen und Äste auf der Fahrbahn machten die v.a. die Abfahrten, wo mit dem Rennrad bis 100km/h erzielt wurden, nicht ungefährlich.

Ergebnislisten: hier

Impressionen von sportlichen Berg-Tagen mit Wilhelm Lilge und Manuela Wally

Berg-Aktiv Tage im Reich des Großglockners
Das Großglockner-Massiv von der Oberwalderhütte aus gesehen.

Großglockner-Berglauf, Großglockner-Bike Challenge und eine Besteigung des Großglockner-Gipfels waren die sportlichen Eckdaten einer Reise ins Glocknergebiet, wobei wir einige Impressionen gern in einem facebook-Album teilen:
Fotoalbum Berg-Aktiv

Manuela Wally beim "Backwaterman" am 11.7.

Auch Triathleten gehören zum team2012.at und wir betreuen ebenso Triathleten anderer Vereine. Manuela Wally ist eine der team2012.at-Triathleten und feierte ihren Geburtstag am 11.7.2015 standesgemäß mit einem 7km open water swim beim "Backwaterman" im Ottenstein-Stausee. Mit einer Zeit von 2:13 belegte sie damit im Feld der Damen den 5. Rang.

 

Nachstehend ein kurzer Videoausschnitt dieses Wettkampfes:

mehr lesen

Timon Theuer bleibt auf der Erfolgsspur - jetzt mit Video!

Timon Theuer gewinnt die 1500m beim WLV-Meeting am 14.7.
Timon Theuer vertraut tradtionell seiner eigenen Uhr am meisten

Timon Theuer bleibt weiter erfolgreich. Nach seinen beiden Silbermedaillen (1500m und 5000m) bei den Wiener Meisterschaften der allgemeinen Klasse am 4./5.7. gewann er beim gestrigen WLV-Meeting am Cricket-Platz mit einem unangefochtenen Start-Ziel Sieg die 1500m in 4:14,5.

 

Einsam und alleine an der Spitze war das Rennen naturgemäß etwas langweilig, weshalb Timon anscheinend intensive Dialoge mit seiner Uhr führte und auch seine Zeit sicherheitshalber selbst stoppte. Gefühlte 287 mal auf die Uhr blicken während des Rennens zeigt jedenfalls auch noch einige Reserven. ;-)

 

Nicht zu übersehen war auch die gute 400m-Zeit von Jakub Bossowski (Jg. 70!) in 58,3", was zum 4. Rang über diese Distanz reichte.

 

Das team2012.at war dieses Mal auch wieder im Sprint vertreten, wo Matthias Rastbichler (Jg. 85) seinen 100m-Vorlauf in 12,6" (- 0,5m/s) und auch das C-Finale in 12,7" (- 1,3m/s) gewinnen konnte, über 200m belegte er in 26,7" (- 0,6m/s) Rang 5.

mehr lesen

Andreas Vojta bei der Universiade

Andreas Vojta läuft zu Silber in Kazan, 2013
Andreas Vojta beim Medaillengewinn bei der Universiade 2013 in Kazan

Heute hat Andreas Vojta ins Wettkampfgeschehen bei der Universiade in Gwangju (KOR) eingegriffen. Im dritten von 3 Vorläufen über 1500m ging es um den Finaleinzug. Die jeweils Top-3 aus den einzelnen Vorläufen plus die insgesamt weiteren 3 Zeitschnellsten aus allen Vorläufen sollten ins Finale kommen. Nachdem die ersten beiden Vorläufe eher taktisch orientiert verliefen (mit 3. Plätzen in 3:54 und 3:52) wusste Andreas vor seinem Rennen, dass es eher zügig werden sollte, damit die Top 6 aus seinem Rennen das Weiterkommen schafften.

 

mehr lesen