ein sportverein neuen Stils!

Der Verein team2012.at wurde 2008 neu gegründet, weil wir damit die Chance wahrnehmen wollten, die Kernsportart Leichtathletik und insbesondere den Laufsport in einer modernen Form zu präsentieren. Wir wollten uns nicht an verkrustete Strukturen anpassen, sondern selbst etwas komplett Neues schaffen. Wir betrachten das klassische Vereinswesen und die doch typisch österreichische "Vereinsmeierei" mit einem kleingeistigen Gegeneinander statt eines Miteinanders v.a. im Leistungssport als eine der großen Hürden am Weg zu einer zeitgemäßen Weiterentwicklung. Mit dem team2012.at zeigen wir, dass auch ein gemeinnütziger Sportverein als modernes, kundenorientiertes Dienstleistungsunternehmen einen Platz im österreichischen Sportgefüge besetzen kann, der bislang ausgespart geblieben ist.

 

Wenn ein Sportverein mit hohen Zielen im Wettbewerb bestehen will, sind schlanke, effiziente Strukturen, schnelle Handlungsfähigkeit und kurze Entscheidungswege notwendig wie in einem kleinen Wirtschaftsunternehmen, das sich am Markt durchsetzen muss. Wenn für jede sportliche Entscheidung der Termin einer Vorstandssitzung zwei Monate später abgewartet werden muss, ist ein effizientes Arbeiten schwer möglich. Wir wollen Leichtathletik gestalten und nicht nur verwalten. Wir sehen uns als "Sportverein 2.0", bereit für die Herausforderung des Sports heute und in der Zukunft!

 

Wir behaupten keineswegs dass wir der beste und noch weniger der größte Verein sind, das ist auch gar nicht unser Anliegen. Wir haben und werden nie Athleten von anderen Vereinen abwerben. Bei uns funktioniert alles unkompliziert und unbürokratisch, und möchte einer unserer Athleten den Verein wechseln, kann er das jederzeit ohne formale Verpflichtungen tun.

 

Wir wollen immer unserer Kernkompetenz treu bleiben und uns auch längerfristig voll auf den Laufbereich konzentrieren. Wir bekennen uns ganz klar zum Leistungssport und möchten unsere Athleten im Rahmen ihrer Möglichkeiten an den Spitzensport heranführen.

Der Vereinsname - team2012.at?

 

Eine Vereinsbezeichnung, die identisch ist mit dem Internet-Auftritt, unterstreicht unseren Anspruch auf Modernität und verdeutlicht den Stellenwert der website als wichtiges Kommunikationsinstrument. ".at" ist tatsächlich Bestandteil des Vereinsnamens. 

 

Ein (mittelfristiges) sportliches Ziel wurde von Beginn an (2008) klar definiert: zumindest ein Athlet aus dem Team sollte die Qualifikation für die Olympischen Spiele 2012 in London schaffen, unter strikter Einhaltung einer pro-aktiven Antidopinghaltung. Wir sind stolz darauf, dass mit Andreas Vojta (1500 m) ein Athlet diese Vision, für die wir anfangs belächelt wurden, die später aber Schritt für Schritt zum konkreten Ziel wurde, in die Realität umgesetzt hat! Die Chancen stehen gut, dass 2016 mindestens ein Sportler aus unseren Reihen wieder an den Olympischen Spielen teilnehmen wird.

 

team2012.at hat sich in kurzer Zeit zu einer kleinen Marke innerhalb des Sports in Österreich entwickelt, weshalb wir nach dem Jahr 2012 und dem Erreichen unseres ersten großen Ziels auch nie mit einer Umbenennung spekuliert haben. Anstatt des Gründungsjahres haben wir das Jahr unseres ersten großen Vereinsziels in den Namen aufgenommen - ein Zeichen unserer zielorientierten Arbeit.

Ein Verein für Jedermann!

 

Aber auch der Gesundheits- und Hobbysport ist uns ein Anliegen. Die Menschen, die den Sport als aktive Gesundheitsvorsorgemaßnahme verstehen, ihre Lebensqualität durch Sport verbessern wollen oder sich für Wettkämpfe für Hobbysportler vorbereiten haben sich eine kompetente Betreuung verdient.

 

Aus unserer Erfahrung wissen wir: Die Nachfrage ist da und wir wollen entsprechende praxisorientierte Antworten und Lösungen bieten! Wir verstehen uns als erste Anlaufstelle für alle Bereiche des Laufens und Triathlons, von der Trainingsberatung und Trainingsplanung für jedes Leistungsniveau bis hin zum Einsatz moderner leistungsdiagnostischer Methoden zur Optimierung des Trainings.

 

Aufgrund unserer langjährigen Erfahrung im Hobby- und Spitzensport bieten wir äußerst praxisbezogene Unterstützung. Es ist uns ein Anliegen, dass Sportler bei uns ein attraktives Angebot vorfinden, das in dieser Form als Sportverein in Österreich gänzlich neu ist.

Unser Verein ist weiters eine echte Antidoping-Initiative (siehe "antidoping"). Unsere radikale Ablehnung aller Aspekte des Dopings war ein zentrales Motiv für die Gründung des team2012.at. Wir wollen ganz bewusst ein Zeichen dafür setzen, dass nicht nur ehrlicher Sport wieder eine Selbstverständlichkeit werden muss, sondern dass auch Spitzenleistungen ohne Doping möglich sind. Wir sind bereit, in dieser Hinsicht Verantwortung zu übernehmen und setzen uns pro-aktiv gegen Doping ein. Wir werden kontinuierlich entsprechende Aufklärungsmaßnahmen durchführen und zur Bewusstseinsbildung beitragen.

Wir sehen uns nicht als Konkurrenz zu bestehenden Vereinen, denn längerfristig wird die Bedeutung der Vereine im Spitzensport ohnehin verschwinden. Wir wollen eine Ergänzung zur bestehenden Vereinsstruktur darstellen und damit insgesamt die Leichtathletik und den Laufsport attraktiver präsentieren. Viele Sportler anderer Vereine trainieren mit uns und werden von uns betreut - wir haben keine Berührungsängste. Wir wenden uns nicht primär an Sportler die mit einem "Was habe ich davon?" kalkulieren sondern an Sportler, Betreuer und Partner, die Werte wie Idealismus, fair play, Leistungsorientiertheit, Teamdenken und gegenseitige Unterstützung mit uns teilen, die etwas einbringen wollen und Teil dieser Initiative werden wollen.

 

Alle diese Aufgaben können nur mit professionellen Partnern wahrgenommen werden, auf deren Unterstützung wir hoffen und denen wir bestmögliche Werbewirkung mit einem positiven Imagetransfer garantieren können.

 

team2012.at - Ein Verein neuen Stils!